Plaetzchen - Logo

Shortbread Fingers

Diese schottische Keksspezialität hat ihren Siegeszug bei uns nicht umsonst angetreten. Shortbread ist im besten Sinne des Wortes ein Ganzjahreskeks, der sowohl Kaffee, als auch eine Tasse Tee ideal begleitet.

Zubereitung:

1. Die Butter mit dem Puderzucker und dem Mark der Vanilleschote ca. 5 Minuten mit dem Mixer oder der Küchenmaschine richtig schaumig schlagen, so dass die Butter heller wird – das Shortbread wird so besonders mürbe. Das Salz hinzufügen und ebenfalls unterrühren. Das Mehl nur solange unterrühren, bis es mit der Butter vermischt ist – nicht zu lange mixen!

2. Den Mürbeteig in einen Gefrierbeutel geben, flach darin verteilen und für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, besser über Nacht.

3. Eine halbe Stunde vor der Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen. Erneut kurz durchkneten, so dass sich der Teig ausrollen lässt, dann rechteckig 1 cm dick ausrollen. Je nach Vorliebe in ca. 5 cm lange, sog. Fingers schneiden und diese nochmals für ca. 30 Minuten im Kühlschrank runterkühlen, die Kekse behalten dann später im Backofen besser ihre Form.

4. Im auf 180°C vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten backen, bis die Shortbread Fingers leicht gebräunt sind.

5. Die fertigen Shortbread Fingers auf einem Kuchenrost komplett abkühlen lassen und in einer Keksdose verschlossen aufbewahren.

Rezept drucken

Zutaten:

  • 320 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 60 g Puderzucker
  • 1/2 TL Salz
  • Mark einer Vanilleschote

Rezept wurde von Steph eingereicht
Alle Rezepte von Steph ansehen


Kategorie: ,

Das Plätzchen Backbuch 2011

Egal, ob einfache Mürbeteigkekse, etwas aufwendigere Baumkuchenspitzen, wunderschön verzierte Lebkuchensternchen oder knusprige Mandelblätter - unter den insgesamt 27 Rezepten findet sich für jeden Geschmack und Gelegenheit etwas.
Schau Dir hier das Backbuch an!