Plaetzchen - Logo

Heidesand mit Fleur de Sel

Heidesand schmecken nicht nur zu Weihnachten, sondern sie sind das ganze Jahr hindurch der ideale Begleiter zu einer Tasse Kaffee oder Tee.

Zubereitung:

1. Die Butter in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen und leicht bräunen lassen. Von der Platte ziehen und komplett abkühlen lassen, die Butter soll wieder fest werden.

2. Die Butter zusammen mit dem gesiebten Puderzucker und dem Vanillemark in eine Schüssel geben und schaumig aufschlagen. Das Mehl dazugeben und alles zügig zu einem glatten Teig verkneten. Zum Schluss das Fleur de Sel unterkneten.

3. Zu zwei rechteckigen Teigstangen (3×3 cm) formen und in Zucker wälzen. Die Teigstangen in Klarsichtfolie wickeln und ca. eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

4. Die Teigstangen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und in ausreichendem Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen, bis die Kekse an den Kanten leicht gebräunt sind.

5. Den Heidesand auf einem Kuchenrost komplett auskühlen lassen und in einer Blechdose aufbewahren.

Rezept drucken

Zutaten:

  • 300 g Butter
  • 175 g Puderzucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Fleur de Sel
  • 2 EL Rohrohrzucker zum Wälzen

Das Plätzchen Backbuch 2011

Egal, ob einfache Mürbeteigkekse, etwas aufwendigere Baumkuchenspitzen, wunderschön verzierte Lebkuchensternchen oder knusprige Mandelblätter - unter den insgesamt 27 Rezepten findet sich für jeden Geschmack und Gelegenheit etwas.
Schau Dir hier das Backbuch an!