Plaetzchen - Logo

Honiglebkuchen

Honiglebkuchen schmecken nicht nur in Keksform, diese Lebkuchenart ist auch sehr gut zum Bauen von Lebkuchenhäusern geeignet. Kinder werden Honiglebkuchen lieben!

Zubereitung:

1. Den Honig mit dem Zucker und Wasser in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Die Hitze reduzieren und bei mittlerer Hitze so lange rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Den Topf von der Platte ziehen und das Salz und Lebkuchengewürz unterrühren. Beiseite stellen bis sich die Masse abgekühlt hat.

2. Das Mehl mit dem Hirschhornsalz in einer Schüssel verrühren und die abgekühlte Honig-Zucker-Masse dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt über Nacht, besser aber ca. 1 Woche durchziehen lassen, damit sich die Aromen optimal entwickeln können.

3. Den Lebkuchenteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm ausrollen und mit Formen nach Wahl (z.B. Lebkuchenmännchen) ausstechen.

4. In ausreichendem Abstand nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und nach Geschmack mit Mandeln oder Haselnüssen dekorieren. Den Honiglebkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C für 12–15 Min. backen.

5. Die Honiglebkuchen auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen.

Rezept drucken

Zutaten:

  • 250 g Honig
  • 250 g brauner Zucker
  • 200 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Lebkuchengewürz
  • 8 g Hirschhornsalz
  • 700 g Mehl
  • Haselnüsse oder Mandeln zum Dekorieren

Rezept wurde von Steph eingereicht
Alle Rezepte von Steph ansehen


Kategorie: , ,

Das Plätzchen Backbuch 2011

Egal, ob einfache Mürbeteigkekse, etwas aufwendigere Baumkuchenspitzen, wunderschön verzierte Lebkuchensternchen oder knusprige Mandelblätter - unter den insgesamt 27 Rezepten findet sich für jeden Geschmack und Gelegenheit etwas.
Schau Dir hier das Backbuch an!